Kinder Quad

Kinder lieben es die Eltern oder andere Erwachsene nachzuahmen und das geht am besten mit einem passenden Fahrzeug für die kleinen. Neben Motorrädern, kleinen Autos oder Scootern bietet der Markt für Elektrofahrzeuge auch Mini Kinder Quads. Die können von kleinen bereits in jungen Jahren gefahren werden und erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. In der Regel werden diese Mini Kinder Quads wie andere Kinderfahrzeuge auch, mit einem Akku betrieben und schaffen es bei voller Leistung auf eine Geschwindigkeit von bis zu vier kilometer pro Stunde. Der Akku kann problemlos und dazu sparsam über Nacht aufgeladen werden, so bietet das Mini Kinder Quad am Tag genügend Leistung für ein ausgiebiges Spielen.

Besonders geeignet sind diese Elektrofahrzeuge für Kinder im Vorschulalter, da sie die Motorik der kleinen auf eine ganz spielerische Art und Weise fördern und anregen. Ebenso wird das Räumliche denken der Kleinen geschult. Wer nicht gegen einen Baum oder die Hauswand fahren möchte, muss lenken und um vorwärts zu kommen muss das „Gaspedal“ betätigt werden, auch die Bremse darf nicht außer Acht gelassen werden, all diese Dinge sorgen dafür, dass die kleinen ihre Koordinationsfähigkeit zwischen Augen, Hand und Fuß ausbauen. Geeignet sind diese Fahrzeuge in der Regel bis zu einem Körpergewicht von 40 kg, also einem Alter von etwa 9-10 Jahre. Die Bedienung fällt schon den kleinsten nach sehr kurzer Zeit recht leicht und durch eine eingebaute Hupe und das Licht ein wahres Vergnügen. Kinder lieben es selbstständig zu werden und dazugehört auch ein gewisses Maß an Mobilität und genau diese Punkte machen das Mini Kinder Quad zu einem so besonderen Spielzeug.

Ein Fahrzeug zu fahren, wie vielleicht auch Papa es hat, ist für die kleinsten das Größte. Es gibt ihnen nicht das Gefühl außen vor zu sein und mit den Worten, „dafür bist du noch zu klein“, abgefertigt zu werden. Zudem lernen Kinder mithilfe eines solchen Elektrofahrzeugs auch ein gewisses Maß an Verantwortung, denn wie bei den großen, ist vorsichtiges Fahren wichtig. Wenn es einmal zu einer Kollision kommt, lernen Kinder dadurch zugleich auch die Grenzen kennen, sie erfahren, wenn sie zu spät bremsen oder zu schnell fahren, passiert ein „Unfall“. So werden bereits die ersten Grundlagen für die kindliche Verkehrserziehung gelegt und die Kinder für die weitere Zukunft geprägt. Sollte ein Mini Kinder Quad außerhalb des heimischen Geländes genutzt werden, beispielsweise für einen kleinen Spaziergang, ist jedoch darauf zu achten, dass die Kinder immer unter Aufsicht stehen, da Kinder im Straßenverkehr häufig übersehen werden.