RC Boote

Großer RC Spaß auf dem Wasser

Ein ferngesteuertes Boot ist ein schönes Hobby für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Soll ein eigenes Modelle zusammengebaut werden, dann werden Geduld und handwerkliches Geschick benötigt. Am Ende kann es jedoch sehr befriedigend sein, wenn ein selbstgebautes und fertiges Modell in den Händen gehalten wird. Das Fahren mit den Miniaturschiffen auf den Gewässern ist dann jedoch der eigentliche Spaß und ein richtiges Erlebnis für Alt und Jung. Soll auf die Bastelei verzichtet werden, gibt es natürlich bereits fertig zusammengebaute Modelle zum Kauf.

Was ist ein ferngesteuertes Boot?

Generell handelt es sich um funktionsfähige, kleine Modelle, die sich mit einer Fernbedienung steuern lassen. Die Modelle werden mit der Bezeichnung RC gefunden und dies ist die Abkürzung für Remote Controlled, was für Funksteuerung der Modelle steht. Es gibt Boote, Schiffe, Hubschrauber, Flugzeuge und Autos. Ein ferngesteuertes Boot ist in der Regel maßstabsgetreu dem realen Boot nachempfunden. Gefunden werden unterschiedliche Modelle wie Segelboote, Speedboote, Feuerlöschboote oder auch Motoryachten. Nachdem es viele verschiedene Modelle zur Auswahl gibt, kann für den eigenen Geschmack etwas Passendes gefunden werden. Die Geschichte von den Modellbooten geht sogar einige Tausend Jahre zurück und so ist das älteste Tonmodell schon 4000 Jahre alt. Viele Modelle galten lange Zeit zur Erforschung von Fahrverhalten, Wasserlage und Materialien. Seit dem 20. Jahrhundert gibt es ein ferngesteuertes Boot auch im Hobbybereich und in der Zwischenzeit wurde dies ein beliebtes Hobby für Alt und Jung.

Tipp: Einen großen Ratgeber über ferngesteuerte Boote finden Sie auf dieser Webseite: http://fern-gesteuert.de/boot

Was muss bei dem Kauf beachtet werden?

Ein ferngesteuertes Boot ist ein motorisiertes und kleines Modellboot, welches auf dem ruhigen Gewässer gefahren werden kann. Zur Auswahl stehen verschiedene Ausführungen bereit und so fertige Modelle oder Bausätze. Werden Modelle zusammengebaut, wird handwerkliches Geschick benötigt. Viele Modelle sind bereits fertig zusammengebaut und hier muss vor dem Fahrspaß nur noch der Akku geladen werden. Wichtig bei dem Kauf ist, dass Reichweite, Maximalgeschwindigkeit, Größe des Bootes und Akkulaufzeit beachtet werden. Rennboote oder Speedboote können zum Teil relativ hohe Geschwindigkeiten erreichen. Die Boote sind für ruhige Gewässer geeignet und oft werden Rennen damit gefahren. Die Fregatten, Feuerlöschboote oder Frachter sind größer wie Yachten oder Speedboote und sie fahren auch langsamer. Oft bieten die Modelle jedoch tolle Funktionen wie Soundeffekte oder Feuerlöscher. Für ein ferngesteuertes Boot ist die Reichweite immer begrenzt. Bei der Betriebsanleitung wird die maximale Reichweite gefunden und ist das Boot außerhalb der Reichweite, kann es nur noch durch Schwimmen wieder an Land gebracht werden. Die Speedboote erreichen dann Geschwindigkeiten von über 20 km/h und weitere Modelle sind deutlich langsamer. Für Anfänger eignen sich langsamere Modelle, weil die Navigation einfacher ist. Für ein ferngesteuertes Boot ist die Akkulaufzeit oft nur wenige Minuten lang. Für längeren Fahrspaß stehen Ersatzakkus bereit. Die Ladezeit der Akkus ist relativ lang und dauert oft mehrere Stunden. Kleien Boote sind oftmals nur 20 Zentimeter lang und die großen Modelle zum Teil sogar über 1,5 Meter.